Stammtische 2024

Startdatum: 28. März 2024
Enddatum: 27. November 2024
Uhrzeit: 19:00 - 22:00

Auch 2024 treffen wir uns wieder alle zwei Monate zu einem gemeinsamen Abendessen, zum Austausch und zum Beisammensein. Alle Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen. 2024 treffen wir uns am 28. März, 29. Mai, 31. Juli, 25. September und 27. November. Das jeweilige Restaurant wird jeweils kurz vor dem Termin hier bekannt gegeben.

Forum für japanische Literatur im Juni

Datum: 24. Juni 2024
Uhrzeit: 19:30 - 22:00
Ort: Restaurant "Fiaba", Milchgasse 1, Passau

Bei unseren nächsten zwei Lesungen kreuzen sich die Wege der Literatur mit anderen Künsten: Malerei/Graphik und Musik. Diesen Monat lesen wir den Roman „Ihr Name war Tomoji“ vom Manga-Künstler Jiro Taniguchi.
Von Kunstkritikern als „der japanischste aller Mangaka“ bezeichnete Taniguchi räumt mit manchem (meinem!) Vorurteil gegenüber Manga auf und wendet sich mit feinem Pinsel einem feinen Thema zu.
Wir treffen uns zum Gespräch am Montag, 24. Juni 2024.

Für Juli laden wir ein zum Lesen und Besprechen des Romans „Der Klang der Wälder“ von Natsu Miyashita. Termin ist der Freitag, 26. Juli.
Wir treffen uns wie immer im Restaurant „Fiaba“ um 19.30.

Filmvorführung „Leonie“ von Hisako Matsui

Datum: 3. Juli 2024
Uhrzeit: 20:00
Ort: Scharfrichterkino

„Emanzipation“ und „Feminismus“.

Dies ist die wahre Lebensgeschichte von Leonie Gilmour, einer amerikanischen Redakteurin und Journalistin, die im frühen 20. Jahrhundert spielt. Sie verliebt sich in den berühmten japanischen Dichter Yone Noguchi und bringt einen Sohn zur Welt: Isamu Noguchi, den weltberühmten Bildhauer und Architekten.

 

Bei der Filmvorführung ist die Regisseurin Hisako Matsui anwesend. Interessierte können sich nach der Vorführung mit ihr über den Film unterhalten.

Regie: Hisako Matsui, Japan 2010, 102 Min.

Japanisch mit englischen Untertiteln; Freier Eintritt

Scharfrichterkino, 3. Juli 2024, 20 Uhr

HaiKu-la-Vier Sommer Konzert mit Masako Ohta

Datum: 19. Juli 2024
Uhrzeit: 18:00
Ort: Gymnasium Freudenhain

Klavier & Haiku Vorlesung

„Haiku-la-Vier“ ist ein Zusammenklang von Haiku, Klavier, La Vie (das Leben) und den vier Jahreszeiten. „Bei dem japanischem Kurzgedicht – Haiku – sind die vier Jahreszeiten ein sehr wichtiges Element. Durch das Jahreszeiten-Gefühl wird Poesie freigesetzt. Ich lese klassische Haikus von großen Haiku-Dichtern auf Japanisch vor und übersetze diese Texte ins Deutsche. Zu jedem Haiku spiele ich passende Klaviermusik aus allen möglichen Epochen und Ländern“, so Masako Ohta.

Forum für japanische Literatur im Juli

Datum: 26. Juli 2024
Uhrzeit: 19:30 - 22:00
Ort: Restaurant "Fiaba", Milchgasse 1, Passau

Bei unseren nächsten zwei Lesungen kreuzen sich die Wege der Literatur mit anderen Künsten: Malerei/Graphik und Musik. Diesen Monat lesen wir den Roman „Ihr Name war Tomoji“ vom Manga-Künstler Jiro Taniguchi.
Von Kunstkritikern als „der japanischste aller Mangaka“ bezeichnete Taniguchi räumt mit manchem (meinem!) Vorurteil gegenüber Manga auf und wendet sich mit feinem Pinsel einem feinen Thema zu.
Wir treffen uns zum Gespräch am Montag, 24. Juni 2024.

Für Juli laden wir ein zum Lesen und Besprechen des Romans „Der Klang der Wälder“ von Natsu Miyashita. Termin ist der Freitag, 26. Juli.
Wir treffen uns wie immer im Restaurant „Fiaba“ um 19.30.

Delegationsreise der Stadt Passau nach Akita

Startdatum: 4. August 2024
Enddatum: 16. August 2024
Uhrzeit: 0:00
Ort: Japan

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Passau und Akita organisiert die DJG eine Delegationsreise nach Akita. Teil der Delegation sind Vertreter der Stadtregierung, das Bläser Quintet „Batava Brass“ sowie Photographie-Künstler Klaus Ditté und zahlreiche Mitglieder der DJG in Passau. Nach den Feierlichkeiten in Akita wird ein wesentlicher Teil der Delegation weiter Tokio, Kamakura, Hakone mit Fuji-san, Kyoto und Nara bereisen.

Fotoausstellung Akita-Passau

Startdatum: 26. Oktober 2024
Enddatum: 23. November 2024
Uhrzeit: 14:00 - 17:00
Ort: Kulturmodell Passau

Fotoausstellung Akita-Passau im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft im Kulturmodell Passau. Gezeigt werden jeweils 40 Werke aus jeder Partnerstadt. Passau wurde fotografiert von Yu Kusanagi und Akita fotographisch festgehalten von Klaus Ditté. Beide zeigen ihren besonderen, künstlerischen Blick auf Passau bzw. Akita, der in diese Ausstellung für alle Bürger und Interessierte der jeweiligen Stadt mündet.