DJG

Lotusfeld in Akita

Archiv 2016

27.06.2016 | Ordensverleihung in München

Foto: DJG Passau

In einer kleinen Feier verlieh Generalkonsul Yanagi den „Orden der aufgehenden Sonne, goldene und silberne Strahlen“ an Sibylle Rauscher, 1. Vorsitzende der Deutsch-Japanischen Gesellschaft  Passau. Mit dieser besonderen Auszeichnung wurde Frau Rauschers Einsatz für die deutsch-japanische Freundschaft, insbesondere für die Beziehungen zwischen den Partnerstädten Passau und Akita, sowie für die Vorstellung der japanischen Kultur gewürdigt. Die Geehrte bedankte sich in einer  kurzen Rede und betonte, wie wichtig die Mitwirkung des Vorstandes der DJG sowie die Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt  und das wohlwollende Interesse des Generalkonsulats bei allen Aktivitäten gewesen seien. 

Der Generalkonsul verlas nicht nur die japanische Urkunde, sondern auch ein Grußwort des Oberbürgermeisters von Akita, Motomu Hozumi. Eine Laudatio hielt Wolfgang Klein-Langner, der langjährige Vorsitzende der Würzburger Siebold-Gesellschaft, mit der die DJG gute Kontakte pflegt. Unter den Anwesenden war auch Dr. Richtsfeld vom „Museum Fünf Kontinente“, mit dem die DJG bei eigenen Ausstellungen zusammengearbeitet hatte. Besonders freute sich Sibylle Rauscher, dass auch ein Gast aus Akita, Mitglied der dortigen Japanisch-Deutschen Gesellschaft, dabei war. Aus Passau waren der Vorstand und drei Beiräte der DJG angereist, zusammen mit dem ehemaligen Kulturamtsleiter Reinhard Wachtveitl, der viele Jahre für die Städtepartnerschaft mit Akita zuständig gewesen war.

20.04.2016 | Hanami – Kirschblüte in Passau

Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 1 (Stadt Passau)
Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 2 (Wachtveitl)
Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 3 (Wachtveitl)
Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 4 (Wachtveitl)
Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 5 (Wachtveitl)
Kirschblüte in Passau 2016 – Bild 6 (Wachtveitl)

Die japanischen Zierkirschbäume an der Donaulände blühten prächtig, als zwei neue Exemplare gepflanzt wurden. Die DJG Passau ersetzte damit zwei Bäume, die vom Hochwasser 2013 beschädigt worden waren. In einer symbolischen Pflanzaktion griffen zum Spaten: Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Stadtgärtnereichef Hermann Scheuer und die zwei  Vorsitzenden der DJG Sibylle Rauscher und Yoriko Czerny. 

Auf einer Metalltafel ist die Herkunft der Bäume (von denen allerdings die meisten im Stadtpark stehen) verzeichnet: die Partnerstadt Akita; dazu eine Liste mit den Namen der spendenfreudigen Akitaner Bürger.

Nach der Ansprache von Oberbürgermeister Dupper sangen die anwesenden Japanerinnen japanische Lieder und ernteten viel Applaus. Mit Tee und japanischem Pflaumenwein, Reisgebäck und kleinen Kuchen wurde die Kirschblüte gefeiert.

Fotos: Stadt Passau (Bild 1), Wachtveitl (Bilder 2–5)