DJG

Lotusfeld in Akita

Hier finden Sie eine Übersicht zu den eigenen Ausstellungen der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Passau:

Neujahr in Japan (2011)  

Schöne Tradition

Ginkgo – Wunder der Natur

Fläche und Raum 

Nuno-no-hana 

Higashiyama Kaii – Kunihiko Kato 

Faszination Japan Inspiration  und Archiv 2009

Die Stars von Edo 

Aus dem Land der blauen Hortensie

Konzipiert wurden sie weitgehend von der DJG, „Schöne Tradition“ (1994) und „Faszination“ sowie „Edo“ (2008) vollständig. Die Ausstellungen „Nuno-no-hana“ (2003)  und „Hortensie“ (2009)  wurden erweitert durch eine eigene thematisch passende Präsentation. In einigen Fällen waren japanische Künstler maßgeblich am Zustandekommen und Aufbau beteiligt (1999/2000/2003/2007). Auch mit Institutionen wurde zusammengearbeitet: mit dem Völkerkunde-Museum München (2007), mit dem Kunstverein Passau (2000/2007) sowie dem MMK (2008). Der Stadt Passau gebührt großer Dank, weil sie der DJG wiederholt Räumlichkeiten zur Verfügung stellte (Kulturmodell, Anna-Kapelle, Gewölbe in der Höllgasse).

Manchmal wurden Ausstellungen übernommen und (meist) in der Sparkasse gezeigt: Zeichnungen von Tim Ernst (2000), oder Photo-Ausstellungen z.B. vom Japanischen Kulturinstitut Köln: Altes Japan – Neues Japan (1994) oder Weltkulturerbe in Japan (2002), oder von Atsuko und Kunihiko Kato. Uralte Ginkgo-Bäume in Japan (2007).