DJG

Lotusfeld in Akita

Hanami - das japanische Kirschblütenfest

Kirschbäume aus Akita in Passau, Stadtpark am Kainzenweg
Kirschbäume aus Akita in Passau, Stadtpark am Kainzenweg

Seit Jahrhunderten erfreuen sich die Japaner an der Krischblüte. Sie treffen sich zum Picknick mit Reiswein, Bier und anderem unter den blühenden Bäumen, singen oder hören Musik und sind meist sehr ausgelassen und fröhlich.

Manche Orte sind besonders berühmt für ihre Kirschlüte und werden von vielen Menschen zur "Blütenschau" (HANAMI) aufgesucht. Sie wurden oft in der Malerei und seit dem 18. Jht. auch auf den beliebten Holzschnitten dargestellt. 

Japanische Kirschbäume in Passau

Im Jahre 1989 überbrachte eine Delegation von Bürgern der Stadt Akita zusammen mit Herrn Oberbürgermeister Takada 500 kleine Kirschbäume als Geschenk an die Stadt Passau. Am 8.4.89 erfolgt die symbolische Pflanzung einiger Bäumchen an der Fritz-Schäffer-Promenade. Die übrigen Bäume wurden über das ganz Stadtgebiet verteilt eingepflanzt.


Für eine größere Anzahl wurde ein Standort im unteren Teil des Stadtparks am Kainzenweg gewählt, unweit der Innstraße. Diese Bäume bilden eine Art kleinen Hain. In Passau können die Bäume im Zeitraum von etwa Mitte April bis Anfang Mai in voller Blüte bewundert werden.

Haiku

Haiku ist ein japanisches Kurzgedicht, das aus 3 Zeilen zu 5 / 7 / 5 Silben besteht.
Die Haiku Dichtung in Japan hat eine lange Tradition und wird immer noch aktiv gepflegt. Zum Beginn eines jeden Jahres verstaltet das japanische Kaiserhaus einen Wettbewerb, zu dem auch der Kaiser selbst ein Haiku-Gedicht beiträgt.

Der berühmteste aller Haiku-Dichter ist Basho (1644-1694). Er schrieb unter anderem folgende Gedichte:

Glockenton verhallt -
Und schwingt fort im Blütenduft.
Abend ist es nun.

---

Sieh, unter dem Baum
Auf Suppe und Fischsalat
Kirschblüten sogar!

Von Issa (1763 - 1827) stammen folgende Haiku

Am Maulbeerbaume
Nun Morgen für Morgen schon
Die ersten Blätter!

---

Über dem Berg der Mond
Wirft selbst auf den Blütendieb
Gnädig seinen Schein.

Gedichte vom Frühling stammen z.B. von Buson (1715 - 1783)

In allen Winkeln
Blieb die Kälte - doch sieh:
Die Pflaumenblüte.